Inklusion von Kindern mit Handicap

Inklusion von Kindern mit Handicap

„Es gibt keine Norm für das Menschsein – es ist normal verschieden zu sein.“
(Richard von Weizäcker)

Inklusion bedeutet, dass jeder Mensch in seiner Vielfalt angenommen und akzeptiert wird, unabhängig von seiner Herkunft, von seinen Tätigkeiten und Schwierigkeiten.
Inklusion bedeutet für uns, jedes einzelne Kind in seiner Lebenssituation, mit seinen indivi-duellen Fähigkeiten und eigenen Voraussetzungen wichtig und ernst zu nehmen. In der Gemeinschaft miteinander und voneinander lernen, zu spielen und Neues kennen zu ler-nen. Dieses Lernen im Sozialisierungsprozess ist Förderung aller Kinder. Wir respektieren die individuelle Lerngeschwindigkeit jedes einzelnen Kindes. Sozialpädagogische Förderung der Kinder mit besonderem Förderbedarf betrachten wir nicht als isolierte Handlung durch die Integrationsfachkraft, sondern sehen es als Aufgabe aller Fachkräfte an, alle Kinder teilha-ben zu lassen.

Inklusion heißt für uns:

• Miteinander spielen
• Aufeinander achten
• Voneinander lernen
• Einander verstehen
• Füreinander da sein
• Sich gegenseitig annehmen

Ein tolerantes und verständnisvolles Miteinander ist das Hauptanliegen unserer Arbeit. Durch das tägliche Zusammensein ist es natürlich, Menschen in all ihren Verschiedenheiten und Handicaps, in ihrem „Anderssein“ anzunehmen und als Bereicherung zu sehen.

Unser Ziel ist es:

• Kindern mit Entwicklungsverzögerungen
• Kindern mit körperlicher, geistiger und seelischer Behinderung
• Kindern mit sozialen Defiziten
• Kindern unterschiedlicher Kulturkreise

eine gleiche und gemeinsame Lern- und Entwicklungsmöglichkeit zu bieten. Dabei gehen wir auf die individuellen Unterschiede der Kinder ein und bieten ein differenziertes Bildungsan-gebot.

Wir bieten die Möglichkeit einer Integration in Form von Einzelintegration oder in Form einer Integrationsgruppe. Damit können wir alle Kinder bestmöglich in ihrer Entwicklung begleiten und fördern. Einzelintegration bedeutet immer 1 Integrationskind wird mit weiteren 19 Kin-dern von 2 pädagogischen Fachkräften betreut. Bei bis zu 4 Integrationskindern handelt es sich um eine Integrationsgruppe mit insgesamt 18 Kindern und 3 pädagogischen Fachkräf-ten.
Grundvoraussetzung für Integration im Regelkindergarten ist ein/e Erzieher/in mit einer heilpädagogischen Zusatzausbildung.

Bei Integrationsmaßnahmen findet in regelmäßigen Abständen ein „Runder Tisch“ mit El-tern, Therapeuten, einem Vertreter des Gesundheitsamtes sowie dem Gruppenpersonal statt. Hier geht es um den sehr wichtigen Austausch und um das Besprechen des Entwick-lungsberichtes und der Förderpläne.

Kindergarten Soderstorf

Zum Sportzentrum 3

21388 Soderstorf

Telefon: 04132 - 1652

Mail: kindergarten.soderstorf@samtgemeinde-amelinghausen.de

©2020 Kindergarten Soderstorf

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.